wissen

• kaffeerösterei •

Guatemala Kolumbien Brasilien Äthiopien Honduras Mexiko Peru Ecuador

erfahre mehr zu unseren anbaugebieten ... einfach anklicken

Kolumbien

Ein reiches, rundes Aroma, eine gute Fülle und Spuren von leicht süßlichen Nussaromen: Das sind die Eigenschaften, die den hochwertigen, kolumbianischen Arabica-Kaffee auszeichnen. Der feinste Kaffee stammt aus der Region Medellín. Er verspricht einen kraftvollen Körper, volles Aroma und einen ausgewogenen Säuregehalt. Beim Verkauf und der Vermarktung erzielt der aus dieser Region stammende Kaffee Höchstpreise.

Der in Kolumbien produzierte Kaffee wird in drei unterschiedliche Kaffeequalitäten unterteilt: Der großbohnige Supremo und der weiche, säurebetonte Excelso sind gängige Qualitäten, die in zahlreichen Kaffeegeschäften geführt werden. Bei der dritten Qualität handelt es sich um die Durchschnittsqualität UGQ, was für “Usual Good Quality” steht.

SORTE

castillo, caturra, colombia

AUFBEREITUNG

washed

REGION

tolima

LAND

kolumbien

PRODUZENT

kleinbauern

SÄURE

medium

Guatemala

Ein reiches, rundes Aroma, eine gute Fülle und Spuren von leicht süßlichen Nussaromen: Das sind die Eigenschaften, die den hochwertigen, kolumbianischen Arabica-Kaffee auszeichnen. Der feinste Kaffee stammt aus der Region Medellín. Er verspricht einen kraftvollen Körper, volles Aroma und einen ausgewogenen Säuregehalt. Beim Verkauf und der Vermarktung erzielt der aus dieser Region stammende Kaffee Höchstpreise.

Der in Kolumbien produzierte Kaffee wird in drei unterschiedliche Kaffeequalitäten unterteilt: Der großbohnige Supremo und der weiche, säurebetonte Excelso sind gängige Qualitäten, die in zahlreichen Kaffeegeschäften geführt werden. Bei der dritten Qualität handelt es sich um die Durchschnittsqualität UGQ, was für “Usual Good Quality” steht.

SORTE

bourbón, caturra

AUFBEREITUNG

washed

REGION

san marcos

LAND

guatemala

KOOPERATION

coipec

SÄURE

medium

Brasilien

Ebenso vielfältig wie die brasilianische Kaffeeindustrie sind die Geschmacksnuancen der hier produzierten Kaffeesorten. Trotz der merklichen Unterschiede sind brasilianische Kaffees in der Regel jedoch weich und mild mit wenig Säure. Sie bieten für jeden Geschmack etwas: Die Brasilianer selbst konsumieren gerne den leicht medizinisch schmeckenden Rio.

Ein kräftiges Aroma von Meerwasser weisen dagegen die im Norden in Küstennähe wachsenden Sorten auf. Im Südosten des Landes hat man nun alte Bourbon-Varietäten wieder entdeckt, die inzwischen als Plantagenkaffee angeboten werden. Sie zeichnen sich in erster Linie durch einen ansprechend mild-würzigen Geschmack aus.

SORTE

yellow topázio

AUFBEREITUNG

honey aerobic, fermentation mit mandarine

REGION

mirante farm. cerrado mineiro

LAND

brasilien

PRODUZENT

josé maria de oliveira

SÄURE

gering - medium

Äthiopien

Äthiopien erzeugt sowohl gewaschenen als auch ungewaschenen Kaffee. Wichtige Regionen für den Kaffeeanbau in Äthiopien sind: Bebeka, Djimmah, Harrar, Lekempti, Limmu, Teppi, Sidamo und Yirgacheffee. Spezielle Sorten wie biologisch angebauter Kaffee oder Kaffee aus Schattenplantagen sind in kleineren Mengen auch frei handelbar.

Äthiopischer Qualitätskaffee zählt zu den besten Kaffees der Welt. Der typische Geschmack und die fein ausgebildeten Säuren machen ihn so begehrt.

SORTE

heirloom

AUFBEREITUNG

washed

REGION

sidamo

LAND

äthiopien

PRODUZENT

kleinbauern

SÄURE

medium

Honduras

Äthiopien erzeugt sowohl gewaschenen als auch ungewaschenen Kaffee. Wichtige Regionen für den Kaffeeanbau in Äthiopien sind: Bebeka, Djimmah, Harrar, Lekempti, Limmu, Teppi, Sidamo und Yirgacheffee. Spezielle Sorten wie biologisch angebauter Kaffee oder Kaffee aus Schattenplantagen sind in kleineren Mengen auch frei handelbar.

Äthiopischer Qualitätskaffee zählt zu den besten Kaffees der Welt. Der typische Geschmack und die fein ausgebildeten Säuren machen ihn so begehrt.

SORTE

blend

AUFBEREITUNG

washed

REGION

LAND

honduras

KOOPERATIVE

comsa

SÄURE

medium

Mexiko

Äthiopien erzeugt sowohl gewaschenen als auch ungewaschenen Kaffee. Wichtige Regionen für den Kaffeeanbau in Äthiopien sind: Bebeka, Djimmah, Harrar, Lekempti, Limmu, Teppi, Sidamo und Yirgacheffee. Spezielle Sorten wie biologisch angebauter Kaffee oder Kaffee aus Schattenplantagen sind in kleineren Mengen auch frei handelbar.

Äthiopischer Qualitätskaffee zählt zu den besten Kaffees der Welt. Der typische Geschmack und die fein ausgebildeten Säuren machen ihn so begehrt.

SORTE

heirloom

AUFBEREITUNG

washed

REGION

sidamo

LAND

mexiko

PRODUZENT

kleinbauern

SÄURE

medium

Peru

Äthiopien erzeugt sowohl gewaschenen als auch ungewaschenen Kaffee. Wichtige Regionen für den Kaffeeanbau in Äthiopien sind: Bebeka, Djimmah, Harrar, Lekempti, Limmu, Teppi, Sidamo und Yirgacheffee. Spezielle Sorten wie biologisch angebauter Kaffee oder Kaffee aus Schattenplantagen sind in kleineren Mengen auch frei handelbar.

Äthiopischer Qualitätskaffee zählt zu den besten Kaffees der Welt. Der typische Geschmack und die fein ausgebildeten Säuren machen ihn so begehrt.

SORTE

caturra, typica, bourbon

AUFBEREITUNG

washed

REGION

cajamarca

LAND

peru

KOOPERATIVE

cenfrocafe

SÄURE

medium

Ecuador

Äthiopien erzeugt sowohl gewaschenen als auch ungewaschenen Kaffee. Wichtige Regionen für den Kaffeeanbau in Äthiopien sind: Bebeka, Djimmah, Harrar, Lekempti, Limmu, Teppi, Sidamo und Yirgacheffee. Spezielle Sorten wie biologisch angebauter Kaffee oder Kaffee aus Schattenplantagen sind in kleineren Mengen auch frei handelbar.

Äthiopischer Qualitätskaffee zählt zu den besten Kaffees der Welt. Der typische Geschmack und die fein ausgebildeten Säuren machen ihn so begehrt.

SORTE

típica mejorada

AUFBEREITUNG

washed

REGION

provincia zamora chinchipe

LAND

ecuador

PRODUZENT

arturo vinicio martínez

SÄURE

medium - stark

wo und wie?

Der Kaffeegürtel

Da die Kaffeepflanze – vor allem die Arabica Spezies – sehr anspruchsvoll ist, wächst sie nur in Arealen rund um den Äquator. Diese Region wird auch Kaffeegürtel bezeichnet und erstreckt sich vom 23. Breitengrad nördlicher Breite bis zum 25. Breitengrad südlicher Breite. Das dort vorherrschende tropische bis subtropische Klima ist ideal für diese sensible Pflanze, die es am liebsten schattig und windgeschützt mag. Die Durchschnittstemperatur für ein ideales Wachstum der Arabica Pflanze liegt bei 18° bis 26° Celsius und am besten gedeihen die Kaffeekirschen bei einer Anbauhöhe zwischen 800 – 2200 Metern. Kaffee, der ab zirka 1000 Metern über dem Meeresspiegel wächst, wird Hochlandkaffee genannt.

Der Kaffeegürtel

Da die Kaffeepflanze – vor allem die Arabica Spezies – sehr anspruchsvoll ist, wächst sie nur in Arealen rund um den Äquator. Diese Region wird auch Kaffeegürtel bezeichnet und erstreckt sich vom 23. Breitengrad nördlicher Breite bis zum 25. Breitengrad südlicher Breite. Das dort vorherrschende tropische bis subtropische Klima ist ideal für diese sensible Pflanze, die es am liebsten schattig und windgeschützt mag. Die Durchschnittstemperatur für ein ideales Wachstum der Arabica Pflanze liegt bei 18° bis 26° Celsius und am besten gedeihen die Kaffeekirschen bei einer Anbauhöhe zwischen 800 – 2200 Metern. Kaffee, der ab zirka 1000 Metern über dem Meeresspiegel wächst, wird Hochlandkaffee genannt.

...und dann?

wie wird kaffee eigentlich nach dem pflücken der Kirschen verarbeitet?

Kaffee ist eine Kirsche. Um die Kaffeebohne vom Fruchtfleisch der Kirsche zu lösen, wird zwischen zwei Methoden unterschieden: der nassen (washed) und trockenen (natural) Aufbereitung.
(honey gibt’s auch, erklären wir euch aber noch…)

Wie dein Kaffee schmeckt, wird maßgeblich von folgenden Kriterien beeinflusst: Zubereitung, Röstung, Sorte, Herkunft und insbesondere der Aufbereitung.
Grob kann man sagen, dass gewaschener Kaffee klarer im Geschmacksbild ist als getrockneter Kaffee. Dieser zeichnet sich meist durch eine außergewöhnliche Süße aus. Gewaschener Kaffee schmeckt fruchtig und ist sehr fein nuanciert mit ausgeprägten Aromen.

nass

trocken

Die Beschaffung von Rohkaffee könnte man als das Herzstück unserer Arbeit bei franz morish sehen

Es ist eine sorgfältige und wesentliche Arbeit. Verarbeitungsmethoden, Sorten, Anbauhöhen, Klima, Boden- und Betriebsbedingungen sind einige der vielen Faktoren, die die Gesamtqualität eines Kaffees prägen und bestimmen.
Die Präsenz unserer Partner am Ursprung ermöglicht es uns, diese Faktoren aus erster Hand zu sehen und hilft uns letztendlich, den besten Ausdruck jedes Kaffees zu bestimmen, mit dem wir arbeiten.